Chronik der St. Ludgerus-Schützengilde Harwick e.V.

1654

Die Schützengilde von Harwick blickt auf eine lange Tradition. Sie scheint – wie Nachforschungen zeigen – erst kurz vor dem Jahr 1654 durch Abtrennung von der Dorfgilde gegründet worden zu sein. Sie galt als die Gilde der bäuerlichen Bevölkerung, die ihre Eigenständig- keit zu den Bürgern des Dorfes betonte. Daher gehörten auch die Hof- besitzer des Dorfes Gescher zum Harwicker Schützenverein, darunter Schulte von Gescher, Wening, Ebbing u. Remmelink. Erster König wurde „Berndt S. von Gescher“. Von da an kann man fast gleichmäßig die Geschichte bis zum Ersten Weltkrieg verfolgen.

1906

Die erste Fahne stiftete 1906 Anton Möllmann (jetzt Hummelt, Harwick 48). Aufschrift auf der Rückseite: Ueb Aug und Hand fürs Vaterland

1914/18

Der Erste Weltkrieg machte eine Pause von sechs Jahren erforderlich.

1920

1920 feierten die Harwicker wieder ihr Schützenfest.

1929

1929 feierte man das 275-jährige Jubiläum der Gilde. Mehr dazu hier!

1939/45

Der Zweite Weltkrieg riss dann nicht nur menschliche Lücken in die Reihen der Schützenbrüder. Er fügte der Gilde auch materielle Verluste bei. Die wertvolle Königskette mit 72 Schildern wurde entwendet. Dr. Berghaus vom Landesmuseum Münster ist es zu verdanken, dass sie später nach Gescher zurück gelangte. In unermüdlicher Arbeit hatte er sie in Lüneburg gefunden.

1949

Nach zehnjähriger Unterbrechung fand am 14. Mai 1949 zum ersten Male wieder eine vom letzten Schützenkönig (1939) Franz Fromme einberufene Versammlung im Domhotel statt. Damals wurde beschlossen, die alte Tradition weiterzuführen. So fand das erste Fest nach dem Krieg am 12. und 13. Juni im Saal Tenbrock statt. Auf den Vogel wurde mit der Armbrust geschossen.

1954

1954 folgte mit der 300-Jahrfeier ein besonderes Datum in der Gildegeschichte. Mehr dazu hier!

1959

1959 wurde eine neue Vereinsfahne angeschafft. Die Fahne von 1906 wird im Foyer der Stadtverwaltung in einem Schaukasten ausgestellt.

1963

1963 trat der langjährige Oberst und Generalmajor Franz Fromme von seinem Amt zurück. Bis ins hohe Alter von 74 Jahren hat er der Harwicker Schützengilde als Achtungsgebietender Offizier vorgestanden. Hermann Engbers wurde auf der Generalversammlung als neuer Oberst gewählt.

1979

1979 wurde das 325-jährige Jubiläumsfest ein großer Erfolg. Mehr dazu hier!

1982

1982 legte Theo Wessendorf nach 30-jähriger Tätigkeit als Vorsitzender sein Amt nieder. Neuer Vorsitzender wurde Ewald Koller.

1984

1984 stellte Generalmajor Hermann Engbers nach 25-jähriger Dienstzeit im Offizierkorps sein Amt zur Verfügung. Als neuer Oberst wurde Bernhard Schlüter gewählt.

1995

1995 legte Oberst Bernhard Schlüter, nach 40 Jahren Dienstzeit als Offizier, sein Amt nieder. Er wurde einstimmig zum Ehrenoberst gewählt. Sein Nachfolger im Amt als Oberst wurde Anton Eßling.

Die Schützengilde hat in den neunziger Jahren eine enorme Entwicklung genommen. Viele Jungschützen traten der Gilde bei. Gründe hier für sieht der Verein in einem passenden Rahmen des Festprogramms und in der richtigen Musikauswahl.

2002

Im Jahr 2002 wurde die Schallmauer von 1000 Mitglieder überschritten. Folgende Altersstrukturen weist die Schützengilde auf: von 16 bis 40 Jahren 568, von 41 bis 65 Jahren 356 und über 65 Jahren 88 Mitglieder.

2004

2004 wurde das 350-jährige Jubiläumsfest gefeiert. Mehr dazu hier !

Auf der Generalversammlung am 06. Nov. 2004 trat Generalmajor Anton Eßling, nach 33 Offiziersjahren, von seinem Amt zurück. Er wurde einstimmig zum Ehrengeneralmajor gewählt. Sein Nachfolger im Amt als Oberst wurde Klemens Kersting.

2006

Neues auf der Generalversammlung am 04. Nov. 2006. Nach 28 Jahren stellte Bernhard Kuhlage sein Amt als Schriftführer zur Verfügung. Sein Nachfolger wurde Stefan Ubbenhorst.

2007

Generalversammlung 03. November 2007: 1. Vorsitzender Ewald Koller legte nach 28-jähriger Tätigkeit im Vorstand (davon 25 Jahre als Vorsitzender) sein Amt nieder. Ewald Koller wurde einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Neuer Vorsitzender wurde mit 84 von 108 Stimmen sein Neffe Ulrich Koller. Ebenso legte Oberstleutnant Paul Finnah nach 40 Dienstjahren im Offizierskorps sein Amt nieder. Er wurde einstimmig zum Ehrenoberstleutnant gewählt. Als neuer Major wurde Richard Büger gewählt.

2011

Generalversammlung 05. November 2011: Nach 25 Jahren stellt 2. Vorsitzender Hubert Lewerich sein Amt zur Verfügung. Sein Nachfolger als 2. Vorsitzender ist Thomas Kersting. Mitgliederstand am 5.11.2011: 1106. Altersdurchschnitt: 43 Jahre.

2012

Premiere fürs Harwicker Frühjahrsfest am 19.05.2012 auf Brinkmann’s Hof. Hiermit wurde auch die Ermittlung des Kinderkönigspaares seit 1996 wieder aufgenommen.

2014

Klemens Kersting ist auf dem Rathausplatz nach 10-jähriger Tätigkeit als Oberst zum Generalmajor befördert worden.

2017

Auf der Generalversammlung am 04. Nov. 2017 trat Generalmajor Klemens Kersting, nach 43 Offiziersjahren, von seinem Amt zurück. Er wurde einstimmig zum Ehrengeneralmajor gewählt. Sein Nachfolger im Amt als Oberst wurde Major Martin Koppers. Als neuer Major wählte die Versammlung Thomas Lewerich.

Die Vorsitzenden der Schützengilde seit 1946

Die Obersten der Schützengilde seit 1949

 

seit 1654