Mit Hüpfburg und Hubrettungssteiger

Das Orgateam freut sich auf schöne Stunden beim Harwicker Frühjahrsfest: Holger Beeke, Noah Beeke, Martin Koppers, Udo Höing, Joseph Drees, Nico Charbon. Es fehlt Udo Abel. Foto: az
Das Orgateam freut sich auf schöne Stunden beim Harwicker Frühjahrsfest: Holger Beeke, Noah Beeke, Martin Koppers, Udo Höing, Joseph Drees, Nico Charbon. Es fehlt Udo Abel. Foto: az

Gescher (an). Stolz sind die Mitglieder des Organisationsteams „Harwicker Frühjahrsfest“ auf das erste Fest vor zwei Jahren. „Das war ein toller Erfolg. Daran wollen wir anknüpfen.“ Auch in diesem Jahr laden die Schützen der St.-Ludgerus-Schützengilde Harwick darum erneut auf das Gelände „Brinkmanns Hof“ ein, um zahlreiche Familien aus nah und fern zu begrüßen, wie das Organisations-Team erläutert.

Von André Nitsche

„Natürlich sind wir auch gegen schlechtes Wetter gewappnet“, berichten die Orga-Mitglieder, während sie die genaue Aufstellung von Bühne, Attraktionen, Zelten und Getränkewagen absprechen. Am Samstag (31. 5.) ab 14.30 Uhr wird dann wieder für Jung und Alt eine Menge geboten. Mit Kinderschminken, der Schalke/Gazprom Social Event Tour mit Hüpfburg und Speed-Control, dem Top-Act „Frank und seine Freunde“ (Auftritt gegen 15 Uhr), dem Hubrettungssteiger der Freiwilligen Feuerwehr Gescher, der einen Blick über die Dächer von Harwick und Umgebung gewährt, und der Jugendausbildung des Musikzugs Gescher wird ein passender Rahmen geschaffen, um bei Kaffee und Kuchen sowie dem ein oder anderem Kaltgetränk schöne Stunden miteinander zu verbringen.

Dabei betonen die Eventorganisatoren, dass Kinder an keinem der Stände allein seien und die Betreuung bei allen Aktionen gesichert sei. Das amtierende Kinderkönigspaar Sebastian Koller und Leona Beeke sind schon ganz gespannt, wer dann aus den Reihen der um 16.30 Uhr angetretenen Kinder das neue Kinderkönigspaar bilden wird – Anwärtersorgen machen sich weder Orga-Team noch das amtierende Königspaar, denn angeführt von Offizieren der Schützengilde werden die jungen Schützenfreunde um die Königswürde „kämpfen“.

Mit dem Königstanz um 17.30 Uhr findet das Fest einen weiteren Höhepunkt am frühen Abend. Seit mehr als einem Dreivierteljahr laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und dauern noch bis kurz vor dem Festtag an. So freuen sich Kinder, Familien und Organisatoren der Ludgerus-Schützen umso mehr auf zahlreiche Gäste aller Altersklassen.